02373 39 37 354 praxis@podologie-menden.de

Leistungen


Nachtstehend finden Sie eine Übersicht der Leistungen, die ich in meiner Praxis anbiete. Da ich über eine Kassenzulassung verfüge, bin ich zur direkten Abrechnung der podologischen Leistungen mit allen gesetzlichen Krankenkassen berechtigt.

Podologische Komplexbehandlung bei Diabetikern

Zu dieser Behandlung gehören vor allem der richtige Nagelschnitt, das Abtragen von Nagelverdickungen sowie Hornhaut und Schwielen. Eine regelmäßige Durchführung ist wichtig, um schwerwiegenden Komplikationen bzw. Folgeerkrankungen bei Menschen mit Diabetes vorzubeugen. Sofern Sie vom Arzt eine Heilmittelverordnung (Privatpatienten ein Rezept) erhalten, können die Kosten direkt mit der Krankenversicherung abgerechnet werden.

Podologische Therapie und Beratung bei Fußproblemen

Ein Schwerpunkt der medizinischen Fußpflege stellt die Prävention dar. Um Probleme an den Füßen zu vermeiden oder bereits bestehende Beschwerden zu beseitigen, werden u.a. Hühneraugen sowie Druckstellen fachgerecht entfernt und krankhafte Hornhaut beseitigt.

Behandlung von Sportlerfüßen

Aufgrund starker und häufiger Belastung neigen Füße von Sportlern oftmals zu teils schmerzhaften Veränderungen an Nägeln oder Zehen. Nicht selten entstehen sogar Hämatome unter den Nägeln sowie krankhafte Druckstellen. Mit individuellen und auf die jeweiligen Probleme abgestimmten Therapien lässt sich hier wirksam Abhilfe schaffen.

Prophylaxe und Behandlung von Kinderfüßen

Kinderfüße brauchen eine besondere und sehr sorgfältige Behandlung. Ein unsachgemäßer Nagelschnitt beispielsweise kann zu eingewachsenen Nägeln führen. Damit sind Beschwerden und Schmerzen verbunden, die sich bis ins Erwachsenenalter fortsetzen. Um solche Probleme zu vermeiden oder sie frühzeitig zu beseitigen, sollten die kleinen Füße möglichst regelmäßig professionell versorgt werden.

Orthosen (Druck- und Reibungsschutz)

Diese Hilfsmittel werden aus einem Spezialsilikon angefertigt und besitzen hervorragende Trageeigenschaften. Mit Orthosen lassen sich deformierte Zehen korrigieren und Druck- und Reibungspunkte am Fuß schützen, z. B. bei Hammer- und Krallenzehen, bei Zehenüberlagerung oder zur Lagekorrektur der Zehe bei Fehlstellungen.

Nagelspangen (Orthonyxiespangen) bei eingewachsenen Nägeln

Mit sog. Orthonyxiespangen lassen sich sämtliche Formen von eingewachsenen, eingerollten oder deformierten Nägeln korrigieren. Die feinen Spangen aus rostfreiem Federstahl werden in den Nagelfalz eingebracht und auf dem Nagel fixiert.  Sie verhelfen dem Nagel wieder zu einem gesunden Wachstum und beeinträchtigen weder beim Sport noch bei anderen Belastungen.

Rhagaden- und Schrundenbehandlung

Rhagaden oder Schrunden, wie die umgangssprachliche Bezeichnung lautet, sind Hauteinrisse und Einkerbungen, die im Bereich von Schwielen durch eine Veränderung im physiologischen Wasserhaushalt entstehen. Im Extremfall ist nicht nur die Hornhaut betroffen, sondern die Risse reichen bis in die tieferen Hautschichten. Unbehandelt können Rhagaden zu ernsten Beschwerden und schwerwiegenden Folgen führen. Die Behandlung ist schmerzfrei, setzt jedoch eine Mitarbeit des Patienten (tägliches Einreiben mit einer Spezialcreme) voraus.

Hornhautabtragung

Die Hornhaut am Fuß schützt ihn gegen Druck auf die Fußsohlen. Solange sie im natürlichen Gleichgewicht bleibt, ist sie also nützlich. Übermäßig viel Hornhaut kann jedoch schnell zum Problem werden. Sie kann sich entzünden, zu Infektionen führen oder sogar die Bildung von Geschwüren verursachen. Übermäßige Hornhaut sollte daher regelmäßig professionell in der podologischen Praxis entfernt werden. Häusliche Utensilien wie Hornhauthobel mit Klingen richten bei falscher Anwendung erheblichen Schaden an, die die Folgebehandlung erschweren können.

Nagelprothetik

Mithilfe der Nagelprothetik lassen sich Teile oder die komplette Nagelplatte ersetzen. So können krankhafte Nägel optisch verschönert werden. Der Kunstnagel, der zunächst modelliert und dann mit UV-Licht ausgehärtet wird, lässt so gut wie keinen Unterschied zu den natürlichen Nägeln erkennen und wird nicht als störender Fremdkörper empfunden. Bei einer ärztlichen Verordnung werden die Kosten von vielen Krankenkassen ganz oder teilweise übernommen.

Schuh- und Einlageberatung

Zahlreiche Fußprobleme entstehen durch falsches Schuhwerk bzw. falsche Schuheinlagen. Mit einer kompetenten Beratung und Behandlung können die meisten dieser Probleme auf Dauer gelöst werden. Druckstellen, wiederkehrende Wunden oder dauerhafte Schmerzen gehören nach einem Wechsel des Schuhwerks und  individuell angepassten Schuheinlagen häufig schnell der Vergangenheit an.

Fuß- und Beinmassage

Hierbei werden spezielle Massagetechniken wie Ausstreichungen, Kneten, Walken und kreisende Bewegungen angewendet, die dem allgemeinen Wohlbefinden dienen und entspannend und ausgleichend wirken. Bei Patienten mit offenen Beinen, starken Durchblutungsstörungen oder Diabetes ist eine Massage aus gesundheitlichen Gründen leider nicht möglich. Im Zweifelsfall ist eine vorherige ärztliche Abklärung notwendig.

Hausbesuche bei Immobilität

Wenn Sie aufgrund von Mobilitätseinschränkungen nicht in meine Praxis kommen können, biete ich meine Leistungen auch gerne bei Ihnen an. Hausbesuche sind darüber hinaus auch bei Diabetikern möglich, sofern dies auf der ärztlichen Verordnung vermerkt ist.
Termine für Hausbesuche können mttwochs nachmittags oder nach besonderer Ansprache vereinbart werden.

Damit ich mir bei Ihrem Besuch ausreichend Zeit für Sie nehmen kann und eine optimale Fußbehandlung durchführen kann, arbeite ich ausschließlich nach Termin. Ich freue mich über Ihren Anruf, bei dem wir gerne einen für Sie passenden Termin vereinbaren.